Naturheilpraxis Ehningen Tübingen Böblingen

Wenn die Milch krank macht...

Kann doch nicht sein, werden Sie sagen.

Wir hören es täglich in den Medien: Milch und Milchprodukte sind so gesund. Weil wir alle gesund bleiben möchten und besonders die Frauen Angst vor Osteoporose haben, verzehren wir täglich Milchprodukte.

Viele Menschen leiden, häufig ab den Nachmittagsstunden unter einem aufgeblähten Bauch. Man möchte die Hose aufmachen. Noch schlimmer kommt es, wenn sich spontane Durchfälle einstellen. Die Angst, in entsprechenden Momenten keine Toilette in der Nähe zu haben, ist sehr groß. Das kann sich bis zu Panikattacken steigern, die häufig mit Psychopharmaka behandelt werden.

Das allgemeine Zusammenleben ist gestört, denn häufig trauen sich die Betroffenen nicht mehr aus dem Haus. Der Besuch bei Freunden, der spontane Einkaufsbummel, die Teilnahme an Freiluftfesten werden vermieden, aus Angst, es könnte ja losgehen.

Natürlich gibt das niemand gern zu, deshalb werden andere Gründe genannt. So hat der Betroffene meist den Eindruck , er stünde mit seinem Problem allein da. Dem ist keinesfalls so! Nur reden wir nicht darüber.

Ursache dieser ganzen Problematik ist häufig ein Enzymmangel. Der mit der Nahrung aufgenommene Milchzucker wird nicht verstoffwechselt und der Körper möchte den Störenfried so schnell wie möglich wieder los werden.

Durch einen sehr einfachen Test kann festgestellt werden, ob bei Ihnen eine Laktoseunvertäglichkeit besteht und ob diese evtl. wieder behoben werden kann.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Ehninger Heilpraktikerin Eleonore Natzschka Tel: 07034/6550400.

Naturheilpraxis Altdorf